Frühförderung in Neu-Ulm

Ergotherapie

wahrnehmen - bewegen - handeln

Wenn Ihr Kind einen Förderbedarf hat, kann eine Ergotherapie ihm auf spielerische Art und Weise dabei helfen, sich mit seinen Problemen auseinanderzusetzen und an ihnen zu arbeiten.  Motorik, die Wahrnehmung, das Sozialverhalten und die Selbstständigkeit Ihres Kindes können verbessert werden.

Unsere Ergotherapeutinnen behandeln Kinder mit verschiedenen Auffälligkeiten. Gründe für eine ergotherapeutische Maßnahme sind u. a.

·         Auffälligkeiten im Bereich der Wahrnehmungsverarbeitung

·         Störungen in der Bewegungsfähigkeit (Grob- und Feinmotorik)

·         Schädigung eines oder mehrere Sinnesorgane

·         Verzögerung der körperlichen, perzeptiv-kognitiven und / oder psychischen Entwicklung

·         Schwierigkeiten bei der adäquaten Bewältigung von Alltagssituationen.

-         Konzentrations- und Aufmerksamkeitsprobleme

Im Hinblick auf eine gelingende Einschulung bieten wir im Frühjahr das Programm "Wir werden Stiftprofis" an, das Kinder mit feinmotorischen Schwierigkeiten darin unterstützt, eine für den Schulalltag wichtige Fähigkeit zu erlernen.